Der Weg zum Qualitätssiegel

Über eine Ausschreibung erhalten die allgemeinbildenden Schulen die Möglichkeit, sich für das Qualitätssiegel Berlin zu bewerben.

Anhand eines Selbstbewertungsbogens schätzen die Schulen die Aussichten ihrer Bewerbung ein. Die Schulen versenden den digital ausgefüllten Fragenkatalog an PSW.

Die Jury entscheidet auf Grundlage des Bewerbungsbogens über die Teilnahme an einem Audit (vor Ort informiert sich ein Team über die praktische Umsetzung der Berufs und Studienorientierung).

Die Jury entscheidet bei überzeugender Darstellung über die Vergabe
des Qualitätssiegels.

Die Verleihung erfolgt im Rahmen einer zentralen Veranstaltung durch die Initiatoren des Qualitätssiegels Berlin

Die Geltungsdauer des Siegels beträgt 4 Jahre. Ein Jahr vor Ablauf dieser Zeit kann sich jede zertifizierte Schule für eine Rezertifizierung bewerben. Diese Rezertifizierung besitzt ebenfalls eine Gültigkiet von vier Jahren.