News

Allgemeines

Lernort Keibelstraße

Schülerinnen und Schüler können die Geschichte der Untersuchungshaftanstalt hautnah erleben.

Foto: Ichigo121212 auf Pixabay

Im Lernort Keibelstraße finden Besucherinnen und Besucher eine Chronologie, in der die Geschichte der Untersuchungshaftanstalt Keibelstraße, der Volkspolizei und der Rechtsordnung sowie der DDR verknüpft werden. Vor allem erfahren die Interessenten viel über die Haftbedingungen und den Aufbau der Haftanstalt. In einem Schaudepot können sie Objekte aus der Zeit der Untersuchungshaftanstalt erkunden.

Das Angebot richtet sich an Schülerinnen und Schüler ab Jahrgangsstufe 9 aller Schulformen sowie an außerschulische Lerngruppen ab 14 Jahre. Dabei unterscheidet der Trägerverein in der Bildungsarbeit zwischen SEK I und SEK II und bietet unterschiedliche, kompetenzorientierte Aufgabenstellungen an. Der Besuch des Lernorts Keibelstraße eignet sich insbesondere für die Fächer Geschichte, Politik und GeWi, aber auch für Ethik, Philosophie und Religion. Die Bildungsmaterialien orientieren sich an den Rahmenlehrplänen.

Weitere Informationen finden Sie << hier >>