News

Allgemeines

Qualitätssiegel Berlin für exzellente berufliche Orientierung

In diesem Schuljahr startet erneut eine Runde im Auszeichnungsverfahren für Zertifizierung und Re-Zertifizierung.


Beim „Qualitätssiegel Berlin für exzellente berufliche Orientierung“ geht es um die Auszeichnung und Zertifizierung von weiterführenden allgemeinbildenden Schulen. Mit der Auszeichnung werden seit dem Schuljahr 2013/14 die herausragenden Leistungen zur Berufs- und Studienorientierung von Schulen und ihren Partnern gewürdigt, bekannt gemacht und weiterempfohlen. Zudem gibt es seit dem Schuljahr 2017/18 die Möglichkeit zur Re-Zertifizierung. Diese Re-Zertifizierung besitzt ebenfalls eine Gültigkeit von vier Jahren und dient vornehmlich dem Zweck, die Weiterentwicklung des Berufs- und Studienorientierungsprozesses an der Schule sichtbar zu machen. 

Im Schuljahr 2018/19 erhalten sechs Schulen auf Empfehlung des jeweiligen Auditteams zum ersten Mal das Qualitätssiegel: Die Anna-Seghers-Schule, die Bettina-von-Arnim-Schule, die Fritz-Reuter-Schule, das Hans-Carossa-Gymnasium, die Katholische Schule Sankt Marien und die Schule an der Jungfernheide. Zudem können sich sieben aus dem Schuljahr 2013/14 zertifizierte Schulen über eine erfolgreiche Re-Zertifizierung freuen. Alle 13 Schulen bekommen im Rahmen einer festlichen Veranstaltung im Roten Rathaus das „Qualitätssiegel Berlin für exzellente berufliche Orientierung“ überreicht.

Auch im Schuljahr 2019/20 gibt es wieder ein Auszeichnungsverfahren für eine Zertifizierung und Re-Zertifizierung. Die Informationsveranstaltung rund um das Zertifizierungsverfahren findet am 10. September 2019 statt, die Veranstaltung zum Re-Zertifizierungsverfahren ist am 12. September 2019.

Weitere Informationen erhalten Sie << hier >>