Links

Du + Deine Ausbildung = Praktisch unschlagbar!

Die Vorzüge der dualen Berufsausbildung sind gerade vielen jungen Menschen nicht ausreichend bekannt. Daher hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung gemeinsam mit Partnern im vergangenen Jahr eine Informationsoffensive unter dem Namen „Du + Deine Ausbildung = Praktisch unschlagbar!“ gestartet. Teil der Offensive ist ein Online-Informationsportal.

Unter „praktisch-unschlagbar.de“ finden Interessierte eine Reihe nützlicher Informationsangebote und Hilfestellungen rund um die Themen Berufswahl, Bewerbung und duale Ausbildung. Darüber hinaus ist die Initiative auch in sozialen Netzwerken wie Facebook, YouTube oder Instagram aktiv, um auf die vielfältigen Möglichkeiten in der beruflichen Aus- und Weiterbildung hinzuweisen.

www.praktisch-unschlagbar.de

Netzwerk Berufswahl-SIEGEL

Das Netzwerk Berufswahl-SIEGEL hat es sich zur Aufgabe gemacht, ausgezeichnete Berufs- und Studienorientierung nach außen sichtbar zu machen und das Berufswahl-SIEGEL flächendeckend als Qualitätsmarke in allen Schulbezirken zu etablieren. Es wird getragen von einem breiten Bündnis aus Schulen, Hochschulen, Wirtschaft, Gesellschaft und Politik.

Die Umsetzung des SIEGELs erfolgt durch regionale Träger: Dazu zählen Verbände und Kammern, Stiftungen und Vereine, Ministerien und Schulbehörden, Bildungswerke und Forschungsinstitute, Gewerkschaften sowie die Agentur für Arbeit.

Um Interessierte noch besser über das Angebot zu informieren, hat das Netzwerk Ende 2016 eine neue Website freigeschaltet.

www.netzwerk-berufswahlsiegel.de

Blog.SCHULEWIRTSCHAFT-Berlin-Brandenburg

Der Blog.SCHULEWIRTSCHAFT-Berlin-Brandenburg will gemeinsam Brücken zwischen Schule und Wirtschaft bauen...und Mitmachen ist erwünscht!

http://blog.schulewirtschaft-berlin-brandenburg.de/

Schulabschlüsse an den Integrierten Sekundarschulen (ISS) nach der 9. und 10. Klasse

Der Schulabschluss, der am Ende der 10. Klasse erreicht wird, ist für viele Schülerinnen und Schüler ein Etappenziel auf ihrem weiteren Weg zum Abitur, für andere der Einstieg in die Berufsausbildung.

Die möglichen Abschlüsse zu diesem Zeitpunkt sind der Mittlere Schulabschluss (MSA) und die erweiterte Berufsbildungsreife (eBBR). Sowohl am Ende der 9. Klasse, als auch am Ende der 10. Klasse kann die Berufsbildungsreife (BBR) erlangt werden. Der Mittlere Schulabschluss ist eine Voraussetzung für die gymnasiale Oberstufe.

Überblick der Schulabschlüsse nach der 9. und 10. Klasse

Wirtschaft? Klasse!

„Wirtschaft? Klasse!“: Unter diesem Namen präsentieren sich seit Beginn des Jahres sämtliche Angebote aus dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln im Überblick. Gemeinsam mit verschiedenen Partnern stellt das Institut ein vielfältiges Serviceprogramm rund um ökonomische Bildung und Berufskunde bereit. Dazu gehören etwa die Schülerfirmen-Programme Junior, die Berufsinformationen der Metall- und Elektro-Industrie oder das Programm „Fit für die Wirtschaft“.

http://www.wirtschaft-klasse.de/

Kompetenzfeststellung - Berufsprofiling

Das Berufsprofiling unterstützt Schülerinnen und Schüler, mit Hilfe von ausführlichen Testverfahren ihr individuelles Fähigkeitsniveau, ihre Persönlichkeitsmerkmale sowie ihre beruflichen Interessen zu erfahren - jenseits und ergänzend zu schulischen Leistungen und Bewertungen.

Lehrkräfte können das Berufsprofiling im Rahmen des berufskundlichen Unterrichts, der Berufs- und Studienorientierung und Berufsvorbereitung als effizientes Arbeitsmittel für ihre Beratungsarbeit nutzen. Idealer Zeitpunkt für die Durchführung des Berufsprofilings in der Schule sind 1,5 - 2 Jahre vor dem Schulabschluss.

www.berufsprofiling.de