Archiv

Allgemeines

Neues Bildungs- und Medienzentrum (BMZ)

Ziel ist eine bessere Unterstützung in allen Fragen der Schul- und Unterrichtsentwicklung.

Seit Anfang des Jahres 2017 sind vier in der Levetzowstraße 1-2 untergebrachte Institutionen der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie auch organisatorisch unter einem Dach vereint. Hierbei handelt es sich um das Medienforum, das Zentrum für Sprachbildung (ZeS), die iMINT Akademie und das Open Educational Resources Projekt (OER). Der neue Name lautet: „Bildungs- und Medienzentrum (BMZ). Mit der Gründung soll sichergestellt werden, dass das Serviceangebot dieser vier Bereiche besser aufeinander abgestimmt wird und so unter Nutzung von Synergieeffekten den Berliner Schulen eine noch bessere Unterstützung in allen Fragen der Schul- und Unterrichtsentwicklung geboten werden kann. Zudem wird das BMZ auch in der 2. Phase der Lehrerausbildung Unterstützung und Beratung offerieren, um die Lehramtsanwärterinnen und Lehramtsanwärter insbesondere in der Berücksichtigung der übergreifenden Themen des Rahmenlehrplans zu befördern. Zugleich strebt das neu gegründete Zentrum weitere Kooperationen mit anderen Institutionen an.

Das BMZ verfügt über gut ausgestattete Seminarräume (interactive Whiteboard, WLAN, Computerraum), die auch von anderen Anbietern als Veranstaltungsort für Fortbildungen genutzt werden können.

Eine Website mit weiteren Informationen zum BMZ ist in Arbeit, für Raumreservierungen senden Sie bitte eine E-Mail an holger.thymian@senbjf.berlin.de.