Archiv

Allgemeines

Girls’Day und Boys’Day 2017

Girls’Day und Boys’Day geben jungen Menschen seit vielen Jahren die Gelegenheit, jenseits von einengenden Geschlechterklischees neue Berufe und Berufsfelder kennenzulernen.

So haben seit Start des Girls’Day im Jahr 2001 bereits mehr als 1,7 Millionen Mädchen die Chance genutzt, Berufe zu entdecken, in denen bislang eher wenig Frauen anzutreffen sind. Auch viele Jungen finden den Boys’Day attraktiv: Bei diesem Angebot nahmen seit 2011 in ganz Deutschland rund 190.000 männliche Jugendliche teil.

Dieses Jahr findet der Zukunftstag für Jungen und Mädchen am 27. April 2017 statt. Bundesweit laden Unternehmen und Organisationen am Girls’Day Schülerinnen ab Klasse 5 ein, um Berufe in Technik, IT, Handwerk und Naturwissenschaften zu erkunden. Schüler ab Klasse 5 haben dagegen am Boys’Day die Möglichkeit, Berufe in den Bereichen Erziehung, Soziales, Gesundheit, Pflege und Dienstleistung kennenzulernen. Wer sich in diesem Jahr noch an dem Zukunftstag beteiligen möchte, kann ein entsprechendes Angebot online auf dem Girls’Day- oder Boys’Day-Radar veröffentlichen.

Die neue Arbeitsmappe Girls’Day und Boys’Day in der Unterrichtspraxis ist da und gibt Lehrkräften Anleitungen zur Vor- und Nachbereitung des Girls’Day und Boys’Day. Sie enthält Arbeitsblätter für die Umsetzung einer geschlechterreflektierten Berufsorientierung.

Download der Arbeitsmappen unter:
www.berlin.de/girls-day   |   www.berlin.de/boys-day

Weitere Informationen finden Sie auf den Websites:
www.girls-day.de   |   www.boys-day.de