Archiv

Allgemeines

Empfehlungen für die Zusammenarbeit von Museen und Schulen

Wie soll nachhaltige Zusammenarbeit von Museen und Schulen in einer weltoffenen, diversen und inklusiven Gesellschaft gestaltet werden? Was muss in Museen und Schulen geschehen, damit Kindern und Jugendlichen Erfahrungsräume für Teilhabefähigkeiten und Teilhabeinteressen eröffnet werden?

Die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft hat das Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg (LISUM) im vergangenen Jahr damit beauftragt, einen Leitfaden für eine veränderte Kooperationskultur zwischen Schule und Museum auf Grundlage des weiterentwickelten Rahmenkonzepts Kulturelle Bildung sowie des neuen Rahmenlehrplans für die Jahrgangsstufen 1 bis 10 in Berlin und Brandenburg zu entwickeln.

Das Ergebnis ist eine 20-seitige Broschüre der „Initiative Museum und Schule“ mit Empfehlungen für die Zusammenarbeit von Museen und Schulen. Darin schlägt die Initiative vor, Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträger aus den Kontexten Museum und Schule bei der Bildung eines Kommunikationsforums zu unterstützen. In diesem sollen dann strukturelle und qualitative Lernprozesse in den jeweiligen Bildungseinrichtungen in den Bereichen „Praxis der Zusammenarbeit“, „Qualitätsentwicklung“ und „Berufsorientierung“ initiiert und begleitet werden.

Die Broschüre finden Sie unter folgendem Link als PDF-Datei:
„Initiative Museum und Schule“