Archiv

Allgemeines

Starke Schulen gesucht: Schulwettbewerb geht in eine neue Runde

Angesichts des kommenden Fachkräftemangels wächst die Verantwortung der Schulen, allen Jugendlichen eine gute schulische Basis für ihre berufliche Entwicklung zu vermitteln. Viele Schulen tun dies bereits auf herausragende Weise. Um ihre Erfolge bekannt zu machen und ihre guten Konzepte zu verbreiten, zeichnet der Wettbewerb „Starke Schule. Deutschlands beste Schulen, die zur Ausbildungsreife führen“ alle zwei Jahre solche Schulen aus.

Deshalb sind bundesweit rund 8.500 Schulen eingeladen, sich bei Deutschlands großem Schulwettbewerb zu beteiligen. Bis zum 5. Juni 2016 können sich interessierte Schulen auf dem Online-Portal „Starke Schule“ bewerben. Dort ist ein Bewerbungsbogen auszufüllen mit Fragen u.a. zum Schulkonzept, zur Organisation von Lernprozessen und individuellen Förderung, zu den Angeboten zur Berufsorientierung und Förderung der Ausbildungsreife sowie zur internen und externen Kooperation. Insgesamt werden Preisgelder in Höhe von 220.000 Euro vergeben.

Übrigens werden alle ausgezeichneten Schulen unabhängig von der Platzierung in das Netzwerk von „Starke Schule“ aufgenommen. Hier haben sie Zugang zu rund 30 länderübergreifenden Fortbildungen zur Unterrichts-, Organisations- und Personalentwicklung. Neu ist die Öffnung von Angeboten über das Netzwerk hinaus: Um auch Schulen zu unterstützen, die keine Auszeichnung erhalten, werden „Entwicklungspartnerschaften“ angeboten, bei der eine Schule in einem Tandem mit einer „Starken Schule“ an konkreten Handlungsfeldern arbeiten kann. Auch die neue „Kooperations-Werkstatt“ steht allen Schulen offen: Hierbei geht es um die Verbesserung der Zusammenarbeit am Übergang von der Schule zum Beruf.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website:
www.starkeschule.de